Saison 2018/2019 16./17.März 2019 18./20.Spieltag

Aus und Vorbei - Erste steigt ab


SKG 1 - SV BW Wiehre 2

1 - 7 (3108 - 3322)


(KK)Damit am Sonntagmittag der letzte Spieltag der Saison für die Erste über die Bühne gehen konnte, mußte sich das Personalkarusell kräftig drehen um diverse Ausfälle zu verkraften. Immerhin fehlten 3 Akteure des letzten Spieltages, die durch Spieler der Zweiten aufgefüllt werden mussten. Nichtsdestotrotz konnten 2 Mannschaften zur Beendigung der Saison aufgeboten werden. Beide Teams empfingen allerdings die Meister ihrer Ligen.
Den Auftakt durfte dann auch unsere "Rentnerband" Horst Cherubim, Joachim Reimann und Arno Kiechle gestalten. Joachim erwischte ausgerechnet den stärksten Kontrahenten und so gab es für ihn keine Satzpunkte zu holen. Trotzdem schlug er sich mit 493 Kegeln wacker, angesichts dessen er erst am vormittag erfahren hatte, dass er in der Ersten zum Einsatz kommt. Auch bei Arno dauerte es bis zur Hälfte der Wertung bevor er seine 2 Satzpunkte erspielen konnte. Seinen schon enteilten Gegner kam er immer näher aber seine 520 Holz reichten knapp nicht zum Mannschaftspunkt. Auch Horst war kurzfristig ins Team berufen worden aber er spielte als sei er nie weggewesen. Auch er lieferte sich ein spannendes Rennen mit seinem Gegenpart. Am Ende hatte er mit 540 Kegeln 4 Holz Plus auf seiner Seite und der einzige Mannschaftspunkt der ersten Halbzeit war gewonnen. Halbzeitstand 1 : 2 Mp mit 89 Holz Rückstand.
Das kann man schon mal aufholen, aber ausgerechnet gegen die stärkste Mannschaft der Saison würde es richtig schwer werden. Trotzdem betrat unser Dreier furchtlos das Spielfeld. Thomas Dufner, Kevin Kiechle und Klaus Meyer wollten es wenigstens versuchen. Bei dem Versuch blieb es allerdings, denn der gegnerische Schlußdreier ließ insgesamt nur 4 Satzgewinne zu. 514 von Thomas, 513 von Kevin und 528 Kegel von Klaus reichten auch nicht um das Spiel nochmal spannend zu gestalten. 1:7 MP und 214 Holz Differenz waren dann auch sehr deutlich und besiegelten das Erreichen des letzten Tabellenplatzes und den Abstieg in die Bezirksklasse.
Durch dieses schon so oft praktizierte Pendeln zwischen den Ligen abgehärtet, zeigte sich dir Mannschaft nicht zu sehr geknickt, und es wurde trotzdem noch zusammengesessen und die Saison in Würde abgehakt.

Zweite verliert zum Abschluß gegen Tabellenführer


SKG 2 - KSC Wehr-Öflingen X 1

1 - 5 (1942 - 1999)


(KK)Zum Abschluß der mit 20 Spieltagen langen Saison wollte unsere Zweite eigentlich noch Revange nehmen für die Niederlage in Wehr-Öflingen im Hinspiel. Allerdings wurde man durch die Ausfälle in der Ersten gleich mal um zwei Leistungsträger der letzten Zeit beraubt. Trotzdem wollte man alles versuchen.
Richard Steiert und Fabian Weber waren die Auserwählten für die Spieleröffnung. Richard erwischte einen Sahnetag und ließ mit 574 Kegeln seinem Gegenspieler keine Chance auf Satzgewinn. Fabian war bis zum dritten Satz nah dran, aber dann rutschte seinem Gegner ein guter Durchgang mit 155 Holz raus und damit war die Sache erledigt. In Anbetracht seiner ersten Saison gingen die 457 Holz auch durchaus in Ordnung. Zur Halbzeit stand es somit 1 : 1 MP mit immerhin 25 Holz Vorsprung.
Jürgen "John" Holzer und Helmut Uhl sollten es nun richten, aber ihre Kontrahenten hatten da etwas dagegen. 472 von John und 439 Holz von Helmut waren dann auch zu wenig um Druck auszuüben, und so ging die Partie mit 1 : 5 MP und 57 Kegel Rückstand verloren.
Kein Beinbruch, denn der zweite Tabellenplatz war sowieso schon sicher. Hierzu meine herzliche Gratulation!
Zum Ende der Saison möchte ich bei Allen für die tolle Einsatzbereitschaft und die gezeigten Leistungen bedanken, wenn auch im Falle der Ersten der Abstieg nicht verhindert werden konnte.








Seitenanfang

   © 2000/2019 by KK •